Am 9. April 2019 war Welttag des Buches

Am Dienstag widmete sich die ganze Schule dem aktuellen Thema "Welttag des Buches". Da an unserer Schule Lesen eine zentrale Rolle spielt, haben wir es uns nicht nehmen lassen, den Tag groß "zu feiern". An vielen Stationen haben die ersten bis dritten Klassen im Haupthaus die tolle Gelegenheit bekommen von den Schülern der Anton-Seitz-Schule vorgelesen zu bekommen. Das war für alle ein tolles Erlebnis. Als besondere Überraschung kam der Bürgermeister Herr Edelhäußer höchst persönlich vorbei, um der 4. Klasse den "Michel in der Suppenschüssel" vorzulesen. So sehr mussten die Kinder beim Zuhören noch nie lachen.

Im Schulhaus Pfaffenhofen schlüpften die Eltern und Omas in die Vorleserrolle und lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Als Stargast für die 4. Klasse kam Felix Walchshöfer (der bekannte Organisator des Rother Challange). Er erzählte aus seiner traumhaften Grundschulzeit, die er im Schulhaus Pfaffenhofen erlebte, und ließ Michel seine Schwester Ida in seinem Lesebeitrag die Fahnenstange hochziehen. Wir wissen jetzt, warum Herr Walchshöfer als Kind „Michel“ gerufen wurde und wer „seine Ida war“. Aber das bleibt unser Geheimnis.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Cookies akzeptieren: